• 3. Januar 2018, 14:51 Uhr
  • 35× gelesen
  • 0

Gotteshaus
Gestaltungsgremium befasst sich mit Kaufbeurer Moschee-Plänen

(Foto: Mathias Wild)

Die Pläne des türkisch-islamischen Kulturvereins in Kaufbeuren werden in der Stadt auch 2018 für Gesprächsstoff sorgen. Anfang Februar tritt erstmals ein Gestaltungsgremium zusammen, das sich mit dem Vorhaben befasst.

Bis zur Sommerpause soll ein Entwurf auf dem Tisch liegen, in dem sich die Vertreter des Vereins und der Stadt, möglichst sogar die Befürworter und die Kritiker wiederfinden.

Dann entscheidet der Stadtrat über die bauliche Gestaltung des islamischen Gemeindezentrums und einen Erbpachtvertrag, auf dessen Grundlage die Stadt dem Ditib-Verein das Grundstück im neuen Gewerbegebiet Untere Au überlässt.

Worüber das Gestaltungsgremium voraussichtlich konkret debattiert, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 04.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018