• 12. März 2018, 08:04 Uhr
  • 153× gelesen
  • 0

Schulverband
Gemeinderäte stimmen Sanierungskonzept für Mittelschule Germaringen zu

Die Germaringer Mittelschule ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden.
Die Germaringer Mittelschule ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden. (Foto: Mathias Wild)

Weil auch Stöttwang zum Schulverband der Mittelschule Germaringen gehört, war deren geplante Generalsanierung Thema der jüngsten Gemeinderatssitzung. Der Schulverbandsvorsitzende und Germaringer Bürgermeister Helmut Bucher stellte die Planungen und die Kosten des Bauprojektes vor.

Das Ministerium hatte einen Neubau aus wirtschaftlichen Gründen abgelehnt. Jetzt soll das Gebäude entkernt und neu strukturiert werden. 16 Klassenzimmer, diverse Fachräume, eine Verwaltung im ersten Obergeschoss, eine Mensa mit Küche und ein Nachmittagsbetreuungsraum im Erdgeschoß sollen entstehen. Das Schulgebäude wird dann außerdem barrierefrei und mit einer neuen Lüftungsanlage ausgestattet.

Nach der aktuellen Kostenplanung ist das alles für 12,8 Millionen Euro zu bekommen, wobei ein Risikofaktor von 1,9 Millionen Euro zu berücksichtigen sei, so Bucher. Den langen Planungsvorlauf begründete er auch damit, dass ein Gutachten über den Zustand des Gebäudebetons erstellt wurde. Dieser sei in sehr gutem Zustand, sodass hier nicht mit einem Kostenrisiko zu rechnen sei.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 12.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018