Renovierung
Eröffnung des Kaufbeurer Fünfknopfturms steht bevor

Der Fünfknopfturm hat viel hinter sich. Einst war das Gemäuer ein Wehr- und lange Zeit auch Feuerwachtturm. Das Wetter nagte an dem um das Jahr 1420 gebauten Wahrzeichen.

Er wurde nicht immer so pfleglich behandelt, wie es sich für ein Relikt alter Zeiten hoch über der Altstadt gehört. Alle kennen ihn, doch richtig nahe kamen ihm nur wenige. Niemand zweifelt daran, dass der Bau mit dem markanten Dach heute bei den Ehrenamtlichen des Fördervereins in besten Händen ist.

Die Mitglieder haben mithilfe der Eigentümerin, der Stadt, etwas geschafft, was vor drei Jahren noch skeptisch gesehen wurde: die Sanierung des bislang versperrten Turms, der demnächst bei Führungen öffentlich zugänglich ist. Mit dem Turmfest am übernächsten Wochenende ist die Sanierung offiziell beendet. 'Unzählige ehrenamtliche Stunden stecken da drin', sagt Klaus Müller, der Vorsitzende des 70 Mitglieder zählende Vereins.

Welche Arbeiten im Vordergrund standen, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 21.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019