Special Tänzelfest SPECIAL
Tänzelfest

Veranstaltung
Die Sicherheit spielt beim Kaufbeurer Tänzelfest eine Hauptrolle

Die Vorbereitungen für das Tänzelfest in Kaufbeuren, das am Donnerstag beginnt, laufen auf Hochtouren.
Die Vorbereitungen für das Tänzelfest in Kaufbeuren, das am Donnerstag beginnt, laufen auf Hochtouren. (Foto: Mathias Wild)

Die Sicherheit der Besucher spielt auch beim diesjährigen Tänzelfest wieder eine große Rolle. Im Hintergrund sorgen Polizei, Stadt, die Feuerwehr, Rettungsdienste, private Sicherheitsdienste und der veranstaltende Tänzelfestverein dafür, dass zehntausende Besucher ausgelassen feiern können. Ein besonderes Augenmerk liegt heuer schon auf der Eröffnung am Donnerstag, 12. Juli. Denn wie berichtet wird dazu Ministerpräsident Markus Söder erwartet.

Wenn die Wetteraussichten so prächtig bleiben, findet die Feier im Rondell auf dem Tänzelfestplatz statt. Sollten die Prognosen unklar sein, entscheiden die Veranstalter am Donnerstag um 9 Uhr darüber, ob sie auf die Erdgas-Schwaben-Arena ausweichen. Zu erfahren ist dies dann über das Internet.

Hier wie dort beginnt die Veranstaltung um 19:15 Uhr mit einer Rede von Ministerpräsident Markus Söder. Einlass ist bereits ab 18:30 Uhr. Im Rondell werden Zählkarten an die Besucher ausgegeben. Denn es dürfen nur 1.400 Menschen eingelassen werden. Alle Erwachsenen benötigen ein gültiges Festabzeichen. Kinder bis zu ihrem 15. Geburtstag brauchen beim Tänzelfest keinen Eintritt bezahlen – schließlich handelt es sich um das älteste historische Kinderfest Bayerns. Wegen des hohen Besuchs ist mit einem höheren Polizeiaufgebot als in den Vorjahren zu rechnen. Auf große Taschen sollten die Besucher in jedem Fall verzichten – ansonsten müssen sie mit umfangreichen Kontrollen rechnen.

Welche Vorkehrungen für ein friedliches Fest getroffen worden sind, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 11.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018