• 13. November 2017, 10:03 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Anzeige
Bauratgeber Kaufbeuren

Meistens sind Türen einfach nur da, ohne in einem Raum groß Beachtung zu finden. Dabei sind sie aufgrund ihrer großen Fläche wesentlich für die Atmosphäre eines Raumes mitverantwortlich. Mit vielen Details können sie außerdem relativ leicht dem persönlichen Wohnstil und Geschmack angepasst werden. Jedoch gibt es auch bei Innentüren große Unterschiede. Welche Faktoren für den Kauf besonders wichtig sind, steht hier.

Stabilität und Schallschutz

Das Innenleben einer Tür ist entscheidend für ihre Stabilität, ihre Langlebigkeit und den Schallschutz. Den Unterschied zwischen den verschiedenen Innenleben aus Röhrenspan, Vollspan oder Wabeneinlage hört man schon beim Schließen einer Tür. Denn nicht jede Tür fällt gleich angenehm ins Schloss und weist einen guten Schallschutz auf.

Am wenigsten Stabilität bieten Modelle mit Wabeneinlage, die aus einer Kartonfüllung bestehen. Sie sind leicht und kostengünstig, allerdings auch am wenigsten robust. Modelle mit einer Röhrenspan-Einlage bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei gleichzeitig hohem Anwendungskomfort. Sie sind aus einer Spanplatte, die komplett mit Röhren durchzogen ist, zusammengesetzt und sind sehr stabil.

Eine Tür aus Vollspan, die im Kern eine durchgehende Spanplatte aufweist, ist ebenfalls sehr solide und erreicht erhöhte Schalldämmwerte, zudem ermöglicht eine solche Tür auch Lichtausschnitte. Meist werden Wohnungseingangstüren aus Vollspan eingebaut.

Eine schöne Alternative sind außerdem Vollholztüren. Sie bringen Natürlichkeit und Wärme in die eigenen vier Wände und sind auch in Bezug auf Schallschutz eine gute Wahl; ist diesbezüglich jedoch weniger effektiv als hochwertige Röhrenspan-Modelle.

Vielfalt an der Oberfläche

Moderne Türen bieten heutzutage zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, egal ob in Bezug auf Farben oder auf Oberflächenstrukturen. Ganz nach dem eigenen Geschmack können Türen besondere Farbakzente setzen und so die Einrichtung des Zuhauses komplettieren. Auch in puncto Oberflächen gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Optionen. Denn ob Holzoptik, Echtholzfurnier oder sogenannte Laminat-Oberflächen; hier hat man die Qual der Wahl.

Auf die Details kommt es an

Mit der Entscheidung über Türblatt, Farbe und Oberfläche ist es jedoch bei einer Tür noch nicht getan. Noch individueller werden Innenraumtüren durch designstarke Griffe oder tolle Designbänder. Egal ob zeitlos-elegant oder modern-reduziert, für jeden Geschmack und Wohnstil gibt es den passenden Türgriff.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018