Jagdwilderei
Jäger (42) hört einen Schuss bei Frankenhofen

Verdacht der Jagdwilderei. (Symbolbild)
  • Verdacht der Jagdwilderei. (Symbolbild)
  • Foto: artin Winkler auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Einem 42-jährigen Jagdpächter ist am Samstagabend gegen 22:30 Uhr ein langsam fahrendes Fahrzeug im Jagdrevier Frankenhofen aufgefallen. Kurze Zeit später sei dann ein Schuss gefallen.

Schuss gehört

Nach Angaben der Polizei war der 42-Jährige im Bereich Osterzell auf der Jagd als ihm das Fahrzeug im benachbarten Jagdrevier aufgefallen sei. Kurz nach dem Schuss habe sich das Fahrzeug wieder entfernt. Der Jäger habe weder die Person noch das Kennzeichen erkennen können. 

Ebenfalls wurde weder ein verletztes Wild oder sonstige Wildspuren gefunden. Da der Anfangsverdacht der Jagdwilderei besteht, wurde laut Polizei ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Buchloe unter der Telefonnummer 08241/9690-0 zu melden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ