Special Blaulicht SPECIAL

Betrugsversuch
Falsche Polizeibeamte in Isny: Frau (62) lässt sich nicht täuschen

Symbolbild.
  • Symbolbild.
  • Foto: Anja Lachenmayer
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Sonntagabend gegen 20:15 Uhr erhielt eine 62-jährige Geschädigte den Anruf
eines angeblichen Polizeikommissars namens Rolf Schneider, der versuchte, die
Geschädigte in Betrugsabsicht darüber zu täuschen, dass in der Nachbarschaft
eingebrochen worden sei und dass die Einbrecherbande das Wohngebäude der
Geschädigten auf der Liste habe. Oftmals dient ein erster Anruf nur der
Kontaktaufnahme und zur Feststellung, ob sich die Geschädigten als Opfer einer
Betrugshandlung eignen. Die 62-Jährige ließ sich nicht täuschen und
verständigten das Polizeirevier Wangen im Allgäu über den Betrugsversuch. Der
falsche Polizeibeamte hatte der Geschädigten vorgegeben, am Telefon die Ziffern
110 zu wählen und durch eine Täuschung den Eindruck erweckt, dass der Anruf der
Geschädigten wieder zu ihm führt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen