Zu schnell gefahren
Fahranfänger (18) fährt auf der B12 bei Isny Porsche Cayenne zu Schrott

Unfall auf der B12 (Symbolbild)
  • Unfall auf der B12 (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Holger Mock

Offensichtich seine Fähigkeiten überschätzt hat ein 18-jähriger Fahranfänger, der am Samstagabend mit einem Porsche Cayenne auf der B12 bei Isny einen Unfall gebaut hat.

Der junge Mann war mit einem 17-jährigen Mitfahrer und einer 18-Jährigen unmittelbar nach dem Felderhaldetunnel ins Schleudern geraten. Die Straße war regennass, das Auto vermutlich zu schnell unterwegs. Es kam zunächst auf die Gegenfahrbahn, schleuderte beim Gegenlenken nach rechts von der Fahrbahn und fuhr eine etwa drei Meter hohe Böschung hinauf, wo das Auto mehrere kleine Bäume und einen Zaun überfuhr.

Der Autofahrer blieb unverletzt, seine Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 40.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen mit einem Kranwagen hat den Porsche von der Anhöhe geborgen, aufgeladen und abtransportiert.

Autor:

Holger Mock aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019