Kennzeichen verloren
Betrunkener (54) flüchtet nach Unfall in Isny mit über einer Promille

In Isny hat ein 54-jähriger Mann in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt war der Mann betrunken. (Symbolbild).
  • In Isny hat ein 54-jähriger Mann in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt war der Mann betrunken. (Symbolbild).
  • Foto: Camilla Schulz
  • hochgeladen von Julian Hartmann

In Isny hat ein 54-jähriger Mann in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt war der Mann betrunken.

Kennzeichen verloren 

Laut Polizeibericht hatte der Mann die Schranke bei der Zufahrt zum Gelände der Freiwilligen Feuerwehr erheblich beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Eine Polizeistreife kam dem Mann aber schnell auf die Schliche. Er hatte sein Vorderes Kennzeichen am Unfallort verloren.  Nachdem die Beamten den beschädigten Audi auf einem Parkplatz angetroffen hatten, fehlte vom Fahrer erstmal jede Spur. Dieser meldete sich kurz nach 2 Uhr selbstständig bei der Polizei. Weil ein Alkoholtest weit über ein Promille ergab, veranlassten die Polizisten zwei Blutentnahmen in einer Klinik. Seinen Führerschein musste der 54-Jährige abgeben. Er gelangt nun bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige. Der Sachschaden an der Schranke wird auf rund 10.000 Euro beziffert.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ