Special Großbrände im Allgäu SPECIAL

Feuer
Rund eine Million Euro Schaden nach Brand eines Gewerbebetriebs in Irsee

9Bilder

In Irsee kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Brand in einem Gewerbebetrieb. Das Feuer war in der Werkstatt im ersten Stock des Gebäudes ausgebrochen und hatte sich auf den Dachstuhl ausgebreitet.

Der Eigentümer des Betriebs, der neben dem alleinstehenden Betriebsgebäude wohnt, wurde durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Sein Vater wurde wegen eines Schocks behandelt. Während der Löscharbeiten wurde ein 18-jähriger Feuerwehrmann leicht verletzt.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf circa eine Million Euro. Große Teile der Werkstatt und der Dachstuhl wurden schwer beschädigt. Hochwertige Arbeitsmaschinen wurden durch das Feuer zerstört.

Zur Brandursache können noch keine Aussagen gemacht werden. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren hat die Ermittlungen übernommen. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren Kaufbeuren, Irsee, Pforzen, Baisweil und Kleinkemnat mit ca. 50 Einsatzkräften vor Ort.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen