Hilfsbereitschaft
Irseer hilft in Tadschikistan, dem Land der Armut und der roten Berge

In einem Testgarten soll mithilfe der Welthungerhilfe die Erntequalität gesteigert werden: Joachim Bönisch gibt Nasiba Khujamova von der verantwortlichen Frauengruppe Tipps.
  • In einem Testgarten soll mithilfe der Welthungerhilfe die Erntequalität gesteigert werden: Joachim Bönisch gibt Nasiba Khujamova von der verantwortlichen Frauengruppe Tipps.
  • Foto: Alexander Vucko
  • hochgeladen von Holger Mock

Ajni ist eine raue Siedlung in Tadschikistan. Nachts sind die Sattelschlepper zu hören, die Tag und Nacht auf der Schnellstraße M 34 durch das 1400 Meter hoch gelegene Gebirgsnest rollen. Der tiefe Ton ihrer Signalhörner pflanzt sich durch das Zerafshan-Tal, an dessen Rand sich der schroffe Fels der Serafschankette bis über 5000 Meter hoch auftürmt. 2000 Menschen leben in dem lang gezogenen Ort mit einer Moschee und ihrem Lehmminarett, der Handvoll Gästehäuser und Kantinen.

Ein Übernachtungsplatz für Durchreisende. Und das Zuhause von Joachim Bönisch, wenn er zehn Monate im Jahr in Tadschikistan lebt. „Wir unterstützen die Bauern, das enorme Potenzial der Landwirtschaft zu nutzen“, sagt der Irseer, der für die Deutsche Welthungerhilfe in dem zentralasiatischen Land tätig ist. Große Ziele, und ganz viele kleine Schritte.

Warum er seit neun Jahren hilft, aber keine Geschenke machen will, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 29.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen