Charakterkopf
Ein Burgberger wurde 1983 beim Viehscheid fotografiert - Jahre später ist er auf den Milchprodukten von Allgäuland

Wenn sich Alfred Kneppler aus Burgberg in diesen Tagen den Weißlacker zur Brotzeit schmecken lässt, zieht er erstmal das Papier mit dem Gesicht seines verstorbenen Vaters ab. 'Servus, Sepp – bist´ auch mal wieder da', sagt er dann.

Denn das Konterfei seines Vaters Josef Kneppler ziert sämtliche Bergbauern-Milchprodukte von Arla (früher Allgäuland). Alles begann mit einem Bild vom Viehscheid im Gunzesrieder Tal 1983: Ein Fotograf lichtete den Alphirten Josef Kneppler ab, wie der mit seinem Enkel die Herde mit dem Kranzrind ins Tal trieb.

Der Fotograf verkaufte das Bild anschließend an eine Agentur. Ab diesem Zeitpunkt verbreitete es sich und erschien in etlichen Zeitschriften, stets im Zusammenhang mit dem Allgäu. So etwa in der Schülerzeitschrift Mücke (1984) oder im Magazin 'Neues Blatt' (1989).

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 18.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018