Aktion
Am Samstag ist Tag der offenen Ausbildungsstätte: Allgäuer Betriebe stellen sich vor

Vor allem kleinere Unternehmen in ländlichen Gebieten tun sich mittlerweile schwer, Lehrlinge zu finden. Um das Ansehen der betrieblichen Ausbildung wieder zu stärken, veranstaltet die Industrie- und Handelskammer (IHK) am Samstag, 4. Juli, eine allgäuweite Aktion: den 'Tag der offenen Ausbildungsstätten'.

'Im vergangenen Jahr gab es zum ersten Mal mehr Studienanfänger als neue Auszubildende', sagt Manfred Schilder, IHK-Regionalgeschäftsführer im Allgäu. Die Lehre sei dabei ins Hintertreffen geraten. Das will die IHK wieder ändern.

Der Vorteil des Aktionstags sei laut Anja Heusel von der IHK, dass die Jugendlichen vor Ort in die Betriebe reinschnuppern können. Sie können sich die Räume anschauen und die Mitarbeiter kennenlernen.

Alle Allgäuer Firmen, die am Tag der offenen Ausbildungsstätten teilnehmen, findet man im Internet unter: www.lehre-macht-karriere.de

Welche Oberallgäuer Unternehmen sich beteiligen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 30.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018