Special Allgäuer Wintersportler SPECIAL
Allgäuer Wintersportler

Disqualifikation
Bolsterlanger Skirennfahrer Stefan Luitz wird Weltcup-Sieg nachträglich aberkannt

Dem 26-jährigen Stefan Luitz aus Bolsterlang wird nachträglich der Weltcup-Sieg von Beaver Creek aberkannt.
  • Dem 26-jährigen Stefan Luitz aus Bolsterlang wird nachträglich der Weltcup-Sieg von Beaver Creek aberkannt.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Stefan Luitz aus Bolsterlang hatte am 2. Dezember 2018 das Weltcuprennen in Beaver Creek gewonnen. Es war sein erster Sieg im alpinen Ski-Weltcup. Jetzt disqualifizierte die FIS den Sportler, weil er unerlaubt Flaschensauerstoff eingeatmet hatte. Gegen diese Entscheidung wollte Luitz vorgehen.

Die Anti-Doping-Kommission des Weltverbandes Fis entschied nach einer Anhörung, ihn wegen der unerlaubten Inhalation von Flaschen-Sauerstoff zwischen den zwei Riesenslalom-Läufen zu disqualifizieren. Gegenüber der Deutschen Presseagentur sagte Luitz Anwältin, dass der 26-jährige Luitz vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas gegen die Entscheidung vorgehen will. 

Nach der Aberkennung seines ersten Weltcup-Sieges ist Stefan Luitz im einstweiligen Verfahren gegen den Ski-Weltverband FIS vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gescheitert. Das teilte Anne Jakob, Anwältin des Allgäuers, am Freitag mit.

Sein Sieg wurde aberkannt, Luitz muss auch sein Preisgeld in Höhe von rund 40.000 Euro zurückgeben. Das Vergehen von Stefan Luitz wird von der FIS nicht als Dopingfall aber als Regelverstoß gewertet. Luitz wurde bereits aus der Ergebnisliste von Beaver Creek gestrichen und der Sieg wurde dem ursprünglich Zweiten Marcel Hirscher aus Österreich zugeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019