Volleyball
Allgäu-Strom-Volleys Sonthofen verlieren mit 2:3 gegen Neuwied

26Bilder

2:22 Stunden dauerte die erste Lektion in der neuen Saison der 2. Volley-Bundesliga. Die Lehre nach dem Auftaktspiel zwischen dem Titelverteidiger Allgäu-Strom-Volleys Sonthofen und dem VC Neuwied: Das runderneuerte Team der Oberallgäuerinnen verfügt über ein immenses Potenzial, braucht aber Zeit, um sich zu finden.

Mit 2:3 (25:18, 22:25, 25:14, 18:25, 10:15) unterlagen die Volleys auf heimischem Parkett nach starkem Beginn zum Ende der Partie immer besser werdenden Gästen. 'Wer übernimmt wann Verantwortung, wer wann das Kommando, wie kommen wir raus aus schweren Situationen? All das muss noch zusammenwachsen bei uns. Wir brauchen noch ein bisschen', erkannte auch Mittelblockerin Caro Strobl.

Die 560 Zuschauer in der Sonthofer Allgäu-Sporthalle sahen mutig aufspielende Sonthoferinnen, die die zu Beginn äußerst nervösen Gäste Satz für Satz stärker gemacht haben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 02.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018