Zeugenaufruf
Von Skoda geschnitten: VW Polo schleudert auf B19 bei Stein gegen Mittelschutzplanke

Am Freitag, 19.06.2015, gegen 13.05 Uhr, wurde eine Pkw-Fahrerin durch ein überholendes Fahrzeug abgedrängt und verunglückte dabei. Der Verursacher flüchtete. Der Unfall ereignete sich auf der B19 in Fahrtrichtung Kempten, kurz nach der AS Stein.

Der Unfallverursacher, der laut Beschreibung mit einem blauen Pkw Skoda (kleineres Modell) unterwegs war, überholte die Geschädigte, die mit ihrem grauen VW Polo auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Der Pkw Skoda schnitt beim Überholen den VW Polo, sodass dessen Lenkerin scharf bremsen und ausweichen musste.

Die junge Frau verlor die Kontrolle über ihr Auto, das schließlich quer über die Fahrbahn gegen die Mittelschutzplanke schleuderte. Die beiden Frauen im Pkw VW blieben unverletzt. An Pkw und Schutzplanke entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 EUR. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Kempten.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten zu melden, Tel. 0831 - 9909.2050.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018