Verkehrsbehinderungen
Ölspur in Sonthofen-Rieden sorgt für größeren Feuerwehr-Einsatz

13Bilder

Ein großer Ölfilm auf der Straße hat am Mittwochabend zu einem Feuerwehreinsatz und zu Verkehrsbehinderungen in Sonthofen-Rieden geführt. Ein Verkehrsteilnehmer hatte der Leitstelle mitgeteilt, dass sich auf der sogenannten Serra-Kreuzung eine sehr große Ölspur befindet.

Die Ölspur begann an der Marienbrücke, zog sich rechts in die Albert-Schweizer-Straße und endete dann im Arnikaweg. Während des Abstreuens und Reinigens der Fahrbahn kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die rechte Spur im Kreuzungsbereich war gesperrt.

Offenbar handelte es sich um Motorenöl aus einem Auto. Warum das Motoröl ausgelaufen war, ist noch unklar. Zur Unterstützung, waren auch Kräfte der Feuerwehr Sonthofen und der Einsatzleitdienst vor Ort. Nach knapp 2,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Vor Ort fiel unseren Fotografen aus, dass viele Autofahrer trotz Blaulicht, verengter Fahrbahn und Leitkegeln teils mit überhöhter Geschwindigkeit an den Einsatzkräften vorbeifuhren. Sie gefährdeten damit nicht nur die Einsatzkräfte, sondern auch die entgegenkommenden Fahrzeuge und sich selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019