Überführt
120.000 Euro Schaden: Mitarbeiter (33) einer Immenstädter Firma verkauft Diebesgut im Internet

Diebesgut: Hochwertige Bauteile für Maschinen hat ein 33-jähriger Angestellter im Internet verkauft.
  • Diebesgut: Hochwertige Bauteile für Maschinen hat ein 33-jähriger Angestellter im Internet verkauft.
  • Foto: Polizei Immenstadt
  • hochgeladen von David Yeow

Ein 33-jähriger Mann aus dem Oberallgäu hat im großen Stil seinen Arbeitgeber bestohlen und das Diebesgut dann im Internet verkauft. Nach Angaben der Polizei entstand dem Immenstädter Unternehmen damit ein Schaden von über 120.000 Euro.

Laut Polizei war dem Unternehmen ein großer Fehlbestand bei gelagerten Teilen aufgefallen. Dabei handelte es sich um hochwertige Bauteile für Maschinen. Nachforschungen des Unternehmens ergaben, dass der Mitarbeiter diese gestohlen und im Internet verkauft haben könnte. 

Ermittlungen der Polizei bestätigten diesen Verdacht. Aufgrund der vorliegenden Beweise zeigte sich der 33-Jährige dann auch geständig. In der Wohnung des Mannes fanden die Polizeibeamten Maschinenbauteile im Wert von rund 31.000 Euro. Diese hatte der Angestellte teilweise bereits für den Versand vorbereitet.

Seit Oktober 2017 hatte der Mann in über 700 Fällen gestohlene Bauteile verkauft und dabei einen Erlös von etwas über 17.000 Euro erzielt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018