Verein
Tierschutzverein Sonthofen: Nach dem Tod der früheren Vorsitzenden nun ein neues Führungsteam

'Es muss einen Neuanfang geben, aber wir dürfen das Geschehene nicht vergessen, damit es sich nicht wiederholen kann.' Das sagt Stephanie Schwarz, neue Vorsitzende des Tierschutzvereins Sonthofen. Zusammen mit weiteren engagierten Menschen im Vorstand will sie den Verein auf neue Beine stellen und die Tierschutzarbeit in Sonthofen wieder voranbringen.

Vorausgegangen waren tragische Ereignisse: Nach dem Tod der früheren Vorsitzenden hatte man im Frühsommer in deren Haus etliche verendete, teils mumifizierte Tiere gefunden. Sie waren in eine 'menschliche Katastrophe hineingezogen worden und jämmerlich umgekommen', formulierte es im Sommer ein Abteilungsleiter im Landratsamt.

Die Arbeit des Sonthofer Tierschutzvereins hatte sich zu der Zeit im Wesentlichen auf die Verstorbene konzentriert. Ein Vereinsleben oder Mitgliederversammlungen gab es nicht mehr. Entsprechend chaotisch zeigten sich die Unterlagen, die der neue Vereinsvorstand übernommen hat.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 22.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018