• 14. April 2018, 17:28 Uhr
  • 3125× gelesen
  • 0

Natur
Starzlachklamm bei Sonthofen wegen Sturmschäden gesperrt

11Bilder
(Foto: Benjamin Liss )

Momentan ist die Starzlachklamm zwischen Sonthofen und Burgberg gesperrt, weil einige Stellen des Weges durch umgestürzte Bäume beschädigt sind. Außerdem besteht die Gefahr, dass beschädigte Bäume ins Rutschen kommen und jemanden verletzen.

Deswegen haben sich am Freitagvormittag sechs Canyoningguides an die Arbeit gemacht, die losen Bäume und Äste aus den Hängen zu schneiden und wegzuräumen. Ein paar Tage zuvor hatten sie schon zwei verkeilte Bäume aus dem Wasser geschnitten. Die Bäume hätten gefährliche Verklausungen oder Rückhaltebecken verursachen können, die sich dann bei einem Bruch des Baumstammes schlagartig entleeren würden und so zu einer Sturzflut führen könnten.

In diesem Winter sind deutlich mehr Bäume umgestürzt als in den vergangenen Jahren. Der Grund dafür waren die teilweise heftigen Stürme und Unwetter. 

Die Kosten der Reparaturen liegen wahrscheinlich im fünfstelligen Bereich. Noch bis zum 25. April wird die Klammhüte renoviert. Ob die Wege bis dahin wieder begehbar und geöffnet sind, ist noch nicht sicher.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018