Bundeswehr
Stadtentwicklung Sonthofen bleibt wegen Kaserne für Gartenschau blockiert

Dauerbaustelle in Sonthofen: die Generaloberst-Beck-Kaserne.
  • Dauerbaustelle in Sonthofen: die Generaloberst-Beck-Kaserne.
  • Foto: Ulrich Weigel
  • hochgeladen von Pia Jakob

Sonthofen lässt es keimen. So könnte ein Slogan für die Landesgartenschau lauten. Doch das Einzige, was seit vielen Jahren keimt, ist die Hoffnung. Bereits seit 2012 laufen Gespräche dazu. Dass so lange nichts vorwärtsgeht, liegt nicht am Rathaus, sondern an der Bundeswehr. Die hat bis heute nicht verbindlich erklärt, wann sie die Grünten- und die Jägerkaserne räumen will. 2023 ist aktuell das Ziel. Bekannt ist nur, dass die Um- und Neubauten auf der Generaloberst-Beck-Kaserne ein teurer Spaß sind.

Inzwischen sprechen die Landesverteidiger von 215 Millionen Euro, die ausgegeben oder eingeplant sind. Zugleich gibt es keine verbindliche Aussage zu den Gesamtkosten. Das klingt ein bisschen nach Blindflug und erinnert an die aus dem Ruder gelaufene Sanierung der Gorch Fock: Eigentlich wollte man das Segelschulschiff für zehn Millionen Euro flottmachen; längst liegt die Kostenschätzung bei 135 Millionen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 06.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019