Gerichtsurteil
Sexuelle Gegenleistung für Joint: Jugendgericht Sonthofen verurteilt Oberallgäuer (20)

Urteil vor Gericht in Sonthofen
  • Urteil vor Gericht in Sonthofen
  • Foto: Bernhard Weizenegger
  • hochgeladen von Holger Mock

Ein 20-jähriger Oberallgäuer wurde vor dem Amtsgericht Sonthofen wegen sexuellen Missbrauchs einer zur Tatzeit 13-Jährigen und wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zu zwei Wochen Dauerarrest verurteilt. Ferner muss er die Kosten des Verfahrens und 1.500 Euro an eine karitative Einrichtung zahlen. Und nachweisen, dass er in den nächsten zwölf Monaten keine Drogen konsumiert.

Zum Tatvorgang gab es zwei Versionen, Richterin und Staatsanwalt zweifelten an beiden.

Wie der Angeklagte und das junge Mädchen jeweils die Vorgänge geschildert haben und was die Richterin dem Angeklagten mit auf den Weg gab, lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 01.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019