Special Wölfe im Allgäu SPECIAL
Wölfe im Allgäu

Ausgleichszahlungen
Schaden durch Wolfsangriff: Allgäuer Bauern erhalten für getötete Tiere nur den Wirtschaftswert

Landwirte erhalten für gerissene Tiere den üblichen Marktwert.
  • Landwirte erhalten für gerissene Tiere den üblichen Marktwert.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Auch wenn Landwirte für vom Wolf gerissene Tiere Schadensersatz erhalten – die Zahlung deckt nicht zwangsläufig den Wert ab, den sie für ihren Besitzer hatten. Denn gezahlt wird nur der reelle Wirtschaftswert. Nachvollziehen lässt sich das, denkt ein Reiter an sein Pferd. Das Nutztier hätte im Alter vielleicht noch einen Schlachtwert von 2.000 Euro. Den Besitzern wird ihr vierbeiniger Freund dennoch weit mehr wert sein.

Das Beispiel nennt Hans Steurer von der Allgäuer Herdebuchgesellschaft. Er ist zuständig für die Schadensschätzung nach Wolfsrissen und Tbc-Fällen. Nicht immer sind Landwirte mit seiner Bewertung einverstanden. Doch selbst, wenn es sich in den Augen eines Bauern um dessen wertvollste Zuchtkuh oder das letzte Tier eines bestimmten Stammbaums handelt – das sind laut Steurer keine wirtschaftlich messbaren Größen.

Mehr über die Ausgleichzahlungen erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuer Anzeigeblatts vom 14.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018