Pläne
Oberstdorfer lehnen höheren Mobilfunkmast ab

(Foto: Sebastian Kahnert (dpa))

Ein neuer Mobilfunkmast soll an der B19 zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalsertal gebaut werden. Ziel ist es, das Gebiet entlang der Bundesstraße besser zu versorgen – auch die Besucher der benachbarten Breitachklamm hätten wohl künftig mit ihren Mobiltelefonen besseres Netz. Doch gegen die Pläne regt sich Widerstand in Oberstdorf. Zwar ersetzt die neue Anlage nur einen bereits vorhandenen Mast, der weit abseits von Wohngebieten liegt. Sie ist aber doppelt so hoch geplant.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 13.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018