Wertstoffinseln
Neue Regelung seit Januar im Oberallgäu: Plastikbecher dürfen in den Container

Blechdosen dürfen in den 'grünen Sack'. Plastikbecher in Container an den Wertstoffinseln. Längst nicht jedem sind diese Neuerungen des Zweckverbands für Abfallwirtschaft (ZAK) geläufig. Ein Grund: Noch fehlen die Aufkleber an den Containern.

'Momentan sind sie schwierig anzubringen', sagt Andreas Breuer – beim ZAK fürs Abfallmanagement zuständig – mit dem Verweis auf das Wetter. Erst wenn es wärmer und trockener ist, werden die Container entsprechend markiert.

Das heißt aber nicht, dass die neue Regelung noch nicht gilt, betont Breuer. Bürger können trotzdem auch Plastikfolien und Joghurtbecher an den Wertstoffinseln abgeben. Sie können sie seit Anfang des Jahres in die Container einwerfen, die bislang Blechdosen und Milchtüten vorbehalten waren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 09.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019