Hochwasser
Landratsamt soll Überflutungsgefahr in Immenstadt-Bühl prüfen

Wegen Überflutungsgefahr einer Siedlung in Bühl soll die Kreisbehörde jetzt die Lage überprüfen.
  • Wegen Überflutungsgefahr einer Siedlung in Bühl soll die Kreisbehörde jetzt die Lage überprüfen.
  • Foto: Hubert Sieber
  • hochgeladen von Pia Jakob

Nach dem Bau zweier neuer Häuser im Immenstädter Ortsteil Bühl befürchtet Bürgermeister Armin Schaupp eine erhöhte Überschwemmungsgefahr für die anderen Wohngebäude. Diese Besorgnis bestätigt ein Gutachten, das Bauingenieur Rüdiger Dittmann jetzt im Stadtrat vorlegte. Auf Schaupps Vorschlag hin, beschloss das Gremium einhellig, das Landratsamt zum Handeln aufzufordern.

Der Bürgermeister und das Wasserwirtschaftsamt liegen wegen des Baus zweier Häuser am obersten Rand der Wohnsiedlung im Streit. Schaupp hatte auf notwendige Vorsichtsmaßnahmen hingewiesen, nachdem die Häuser unterhalb des Immenstädter Horns 1985 schon einmal von Wassermassen und Geröll überschwemmt wurden. Doch die Behörde war seinen Ratschlägen nicht gefolgt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 31.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019