Heimatreporter-Beitrag
FIRE & ICE oder au' Fui'r und Eis

22Bilder

Was soll man bei +12 Grad auch sonst machen..?

Na klar einem Eiskünstler zusehen - vielleicht kommt es einem dann kälter vor und der Punsch/Glühwein oder auch die Feuerzangenbowle wird "passender"...

Schon der Wahnsinn was mache aus einem plumpen Gegenstand so fertigen oder wie manche sagen würden: "Die Skulptur war schon vorher da - musste sie nur freilegen..."
Umweltfreundlich und Geruchsneutral war es auch, da es eine E-Kettensäge war.

Wem es dann doch zu kalt wurde, musste nur ein paar Schritte weiter - dort waren die Schmiede am heißen Ofen zu Gange.

Schon bemerkenswert was man aus heißem Metal so machen kann. Sogar einen funktionierenden Türklopfer brachten die Jungs innerhalb kürzester Zeit zustande - Respekt!

Hier die lichtmalerischen Eindrücke für diejenigen, welche es auf Grund des enormen touristischen Zustromes nicht rechtzeitig dort hin schafften und vielleicht nur noch den geschmolzenen Eisengel vorfanden ;-)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019