Bürgermeisterwahl
Bolsterlang: Rolf Walter als Kandidat nominiert

Er führt seit Juli die Geschäfte – und möchte nun als Bürgermeister von Bolsterlang gewählt werden: Rolf Walter.
  • Er führt seit Juli die Geschäfte – und möchte nun als Bürgermeister von Bolsterlang gewählt werden: Rolf Walter.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von David Yeow

Rolf Walter, derzeit in Bolsterlang amtierender Rathauschef, stellt sich am 26. Mai zur Wahl des Ersten Bürgermeisters. Die „Freie Wählergemeinschaft“ nominierte ihn am Donnerstagabend bei der Aufstellungsversammlung im Gemeindezentrum Kitzebichl.

Es war eine klare Sache, obendrein gut organisiert. Nach einer Dreiviertelstunde waren nach der geheimen Wahl die Stimmen ausgezählt. Rolf Walter (46) wird Bürgermeisterkandidat.

„Ein kompetenter Mann“, urteilte ein Bolsterlanger. Ein anderer sagte: „Ich glaube nicht, dass er einen Gegenkandidaten bekommt. Der hätte gegen ihn wohl keine Chance.“ Möglich aber ist es noch, dass eine Wählergruppe oder eine Partei einen weiteren Kandidaten nominiert.

40 Tage vor der Wahl (am 16. April) urteilt der Wahlausschuss über die Gültigkeit der Wahlvorschläge. Rolf Walter führt die Geschäfte als Bürgermeister seit Juli: Im Juni war Bürgermeisterin Monika Zeller vorläufig suspendiert worden. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 16.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019