Badesee
Blaualgen im Großen Alpsee bei Immenstadt: Gesundheitsamt rät zur Vorsicht

Am Großen Alpsee bei Immenstadt wurden wie berichtet Blaualgen nachgewiesen, bisher vor allem entlang der B 308 und in der Seemitte. Wegen der hohen Temperaturen und der Strömung kann nicht ausgeschlossen werden, dass die grün-grauen Schlieren auch in den Badebereichen auftauchen, teilt das Landratsamt mit.

Deswegen wird das Ufer dreimal täglich kontrolliert. Zudem wurden gestern Warnschilder aufgestellt. Das Gesundheitsamt rät, vorsichtshalber an Stellen mit Algenwachstum nicht zu baden und vor allem nicht durch Algenteppiche zu schwimmen. Kleine Kinder sollten die Stellen unbedingt meiden. Wer trotzdem baden will, sollten sich danach abduschen. Um welche Blaualgenart es sich genau handelt, wird noch untersucht. Mit dem Ergebnis ist erst in der kommenden Woche zu rechnen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Wochenendausgabe des Allgäuer Anzeigebkattes vom 04.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018