Projekttag
Oberallgäuer Museen wollen Vergangenes näher bringen

'Museum. Gesellschaft. Zukunft.' Unter diesem Motto stand heuer der Internationale Museumstag. In Sonthofen eröffnete Bürgermeister Christian Wilhelm den Projekttag im Gebirgsjägermuseum in der Grüntenkaserne. Das Museum wurde im Jahr 1993 auf Initiative von Museumsleiter Dieter Bischoff gegründet. Und es ist das Einzige seiner Art in Deutschland.

Die historische Sammlung im Gebirgsjägermuseum zeigt die Entstehung und die Entwicklung der Gebirgstruppe, die vor hundert Jahren im März 1915 gegründet wurde. Die Gebirgstruppe sei ein 'Kind des Krieges', sagte Museumsleiter Bischoff. Die Ausstellung sei auch eine Mahnung zum Frieden. 'Das Gebirgsjägermuseum muss in Sonthofen bleiben', forderte Hans Singer, zweiter Vorsitzende der Truppen- und Gebirgsjägerkameradschaft Grünten, mit Blick auf die Zukunft der Kasernen in der Kreisstadt.

Am Projekttag boten die Oberallgäuer Museen besondere Aktionen und zeigten damit, dass ein Museum nicht nur ein Ort des stillen Betrachtens ist. 'Wir wollen Besuchern aller Generationen Vergangenes näherbringen', sagt Carola Kuhn, Leiterin des Sonthofer 'Heimathaus', das im Jahr bis zu 7000 Gäste besuchen.

Mehr über die Oberallgäuer Museen und den Projekttag erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 18.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018