Tennis
Zahlreiche Schüler- und Jugend-Teams belegen Spitzenplätze bei der Sonthofen Open

Die Nachwuchsarbeit beim TC Sonthofen trägt Früchte. Die Bambini- , Knaben- und Juniorenmannschaften belegten in der vergangenen Saison Spitzenplätze in ihren Ligen, wie Vorsitzender Peter Ege auf der Jahresversammlung berichtete. Beschlossen wurde eine Erhöhung der Beiträge.

Die Bambini belegten Rang zwei, ebenso die Junioren und Juniorinnen 18 I. Sieger in ihren Spielklassen wurden die Knaben und die Juniorinnen II. Maßgeblich beteiligt an diesen Erfolgen sind unter anderem die beiden Tennislehrer Lothar Wörle und Michael Kiffmeyer sowie Übungsleiter Herbert Hames. Kiffmeyer übernimmt ab sofort das Amt des Jugendwarts. Die Philosophie des Vereins, verstärkt auf die Kinder-und Jugendarbeit zu setzen, ist aufgegangen und soll beibehalten werden.

Herren 50 ohne Niederlage

Höhepunkt für den Verein waren erneut die von Sportwart Florian Rösle und seinem Helferteam organisierten 'Sonthofen Open'. Stefan Hoiß von Iphitos München gewann in drei Sätzen gegen Titelverteidiger Philipp Regnat. Das Turnier geht auch heuer wieder über die Bühne, und zwar vom 6. bis 9. September.

Erfreulich war auch die sportliche Bilanz der 14 am Turnierbetrieb teilnehmenden Turniermannschaften. Herausragend war das Ergebnis der Herren 50, die mit sieben Siegen und ohne Punktverlust als Meister der Landesliga Süd in die Bayernliga aufgestiegen sind. Auch der 2. Tabellenplatz der Herren 70 I in der Bayernliga ist ein großer Erfolg.

Platz zwei erreichte ebenfalls die in die Landesliga aufgestiegenen Damen 50 I, die nur gegen den Grupensieger TC Schießgraben Augsburg ein Spiel abgaben.

Abgestiegen sind die Damenmannschaft aus der Bezirksklasse und die Senioren 70 II. Die übrigen Mannschaften belegten Plätze im Tabellenmittelfeld.

Das umfangreiche Sportangebot des vergangenen Jahres wurde ergänzt durch zahlreiche Veranstaltungen und Turniere mit hohen Teilnehmerzahlen, bestens organisiert vom neuen Breitensportwart Markus Meßenzehl. Saisoneröffnung ist am 28. April, 13 Uhr, im Rahmen der Aktion des Deutschen Tennisbundes 'Deutschland spielt Tennis'.

Weniger erfreulich war der Kassenbericht des Schatzmeisters. Die Ausgaben von 16 000 Euro wurden insbesondere durch Instandsetzungsarbeiten (Sanierung der Duschräume) verursacht. Der Club hofft, heuer durch Wiederaufnahme der Zins- und Tilgungsleistungen die Verbindlichkeiten rund 45 000 Euro weiter abbauen zu können.

Erhöht wurden die seit 1992 bestehenden Beitragssätze. Auch deshalb, weil die laufenden Unterhaltskosten für Strom, Wasser und Tennissand stark gestiegen sind. Die neuen Vereinsbeiträge (alte Beiträge in Klammern): Erwachsene: 190 Euro (170), Ehepaar ohne Kinder: 300 (270), Ehepaar mit Kindern: 330 (290), Erwachsene (passiv): 30 (20), Schüler bis 13 Jahre: 40 (30), Jugendliche 14-17 Jahre: 60 (50), erwachsene Jugendliche in Ausbildung: 100 (85). Diese Beitragserhöhung stellt die Zins- und Tilgungsleistungen weiterhin sicher, ließen die Verantwortlichen wissen. Ferner könnten Rücklagen gebildet werden.

Vereinsinformationen im Internet:

www.tc-sonthofen.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen