Ski alpin
Weltcup in Ofterschwang: Fabian Himmelsbach durfte den Hang als Vorläufer hinunterfahren

Fabi Himmelsbach

Hervorragende Stimmung, spannende Rennen und nahezu perfekte äußere Bedingungen (zehn Grad/bewölkt): Die 6000 Zuschauer des alpinen Frauen-Weltcups kamen am Ofterschwanger Horn voll auf ihre Kosten.

Der Auftakt des insgesamt achten Weltcups in Ofterschwang war ein voller Erfolg. Allerdings hat sich dort am Freitag nicht nur die internationale Elite der Frauen im Slalom die Piste hinuntergewagt.

Vor den beiden Durchgängen durften jeweils drei sogenannte Vorläufer, die vom Deutschen Skiverband (DSV) ausgewählt wurden, auf der frischpräparierten Piste runter ins Tal rasen.

Ihre Hauptaufgabe ist es, die Befahrbarkeit der Piste zu testen. Einer der Läufer war Fabian Himmelsbach vom SC Sonthofen. Für den 18-Jährigen war es das erste Mal, dass er bei einer Großveranstaltung als Vorläufer mit dabei war.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Julian Agardi aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019