Klassenerhalt
Volleyball: Sonthofens Zweitliga-Frauen müssen weiter zittern

Die Zweitliga-Volleyballerinnen der Allgäu-Strom-Volleys Sonthofen müssen weiter um den Klassenerhalt zittern. Nach dem klaren 0:3 (23:25, 19:25, 17:25) in Bad Soden stehen sie auf Tabellenplatz elf.

Damit wäre zwar durch die Niederlage von Engelsdorf in Offenburg der direkte Abstieg vermieden. Dennoch bleibt ein Rest Unsicherheit, verursacht von der unklaren Situation in der ersten Liga. Bleibt es bei einem Auf- und einem Absteiger, berechtigt Rang elf für die zweite Liga.

Da aber die Erstligisten Straubing und Thüringen Insolvenz angemeldet haben, ist noch unklar, wo diese in der kommenden Saison aufschlagen. Und das würde nach den Statuten der Liga unter Umständen einen dritten Absteiger aus Liga zwei bedeuten. Für Sonthofen heißt das, im letzten Heimspiel gegen München-Ost (2. April, 19.30 Uhr) noch einmal Vollgas geben zu müssen.

Mehr über Sonthofens Zweitliga-Volleyballerinnen lesen Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 22.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen