Radrennen
Transalp in Sonthofen wird von tödlichem Sturz überschattet

17Bilder

1.300 Rennradler sind gestern auf eine Sieben-Etappen-Tour von Sonthofen an den Gardasee gestartet. Darunter sind zwei Allgäuer Teams unter die besten Zehn gefahren.

Obwohl die Transalp eine Breitensportveranstaltung ist, geht es dort zu wie bei den Profis. Ein Tross von 14 Lastwagen mit Gepäck reist den Fahrern voraus, baut im nächsten Etappenort Verpflegung und Start auf, liefert das Gepäck der Sportler direkt aufs Hotelzimmer. Hohe Anstiege und steile Abfahrten werden derweil von den Radlern gut vorbereitet und routiniert gemeistert.

Doch diesmal wurde die erste Etappe nach St. Anton in Tirol von einem tragischen Unfall überschattet. Ein Fahrer stürzte laut Berichten von Fahrerkollegen am Arlberg, fiel über eine Mauer und starb.

Vor der traurigen Nachricht war die Stimmung in Sonthofen fröhlich. Ergebnisse der Transalp Finden Sie im Internet unter www.tour-transalp.de.

Den ganzen Bericht über die Transalp in Sonthofen und mehr Informationen zum Sturz finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 24.06.2013 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen