Volleyball
Trainerwechsel bei den Volleyball-Damen sorgt für Wirbel in Sonthofen

Wer derzeit mit Spielerinnen des Volleyball-Zweitligisten Allgäu Team Sonthofen spricht, hört unterschiedliche Reaktionen auf das Aus von Coach Nikolaj Roppel (41) bei den Oberallgäuern. Der Verein hat sich nach über drei Jahren von seinem Erfolgstrainer getrennt, der derzeit telefonisch nicht erreichbar ist.

Neuer Mann ist der Martin Peiske (43), der früher als Profi beim VfB Friedrichshafen spielte und zuletzt als Trainer die Frauen des SV Esting von der Bayernliga in die Regionalliga führte.

Bei seiner kurzfristigen Verpflichtung 2011 konnte Roppel als Nachfolger von Andreas Wilhelm zwar nicht mehr das Wunder in Form des Klassenerhaltes in der Bundesliga wahr machen. Doch in der Zweiten Liga leistete Roppel erfolgreiche Arbeit in Sonthofen, wo man aus finanziellen Gründen ohnehin nicht mehr auf den Aufstieg aus war. Zwei dritte Ränge und ein zweiter Platz 2014 - das ist die Bilanz des gelernten Schlossers, der zuletzt aber offenbar nicht mehr zu allen Spielerinnen einen guten Draht fand.

Mehr über den Trainerwechsel finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 17.06.2014 (Seite 20).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen