Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Skisport
Tour de Ski: Vorzeigeathlet Hannes Dotzler aus Sonthofen wird schmerzlich vermisst

Gestern Abend fühlte sich Pechvogel Hannes Dotzler dem Glück ganz nahe. Der 26-jährige Ski-Langläufer aus Sonthofen besuchte seine Nationalmannschaftskollegen im Hotel. Dort bereiteten sie sich auf die Etappenrennen der 10. Tour de Ski am Dienstag und Mittwoch in Oberstdorf vor.

Dotzler dürfte es genossen haben, endlich einmal wieder Weltcup-Atmosphäre zu schnuppern. Seit eineinhalb Jahren bangt der Allgäuer Vorzeigeläufer um seine Karriere.

Noch immer leidet er an den Folgen des Pfeifferschen Drüsenfiebers, das er sich nach den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi zugezogen hatte. Die Ziele des Top-Läufers, der vor zwei Jahren mit Platz zwei bei der Tour de Ski in der Lenzerheide sein bestes Weltcup-Ergebnis verbuchte, sind mittlerweile bescheiden. "In dieser Saison kann ich definitiv keine Weltcup-Rennen bestreiten. Aber ich hoffe darauf, dass mir die Rückkehr danach gelingt", sagt Dotzler, der die zweite Saison infolge abhaken muss.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 05.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen