Basketball
Tabellenführung in Bezirksliga - TSV Sonthofen wieder obenauf

Drei Basketball-Teams des TSV Sonthofen traten auswärts an. Dabei gelang den Bezirksliga-Damen ein Sieg, der ihnen wieder die Tabellenführung einbrachte. Sie gewannen gegen den SSV Schrobenhausen mit 56:39. tsv sonthofenDie männliche U20 unterlag beim Tabellenprimus Schwaben Augsburg mit 72:45, und der weiblichen U19 gelang ein 40:27 beim Tabellenzweiten MTV Ingolstadt.

Die Damen taten sich anfangs schwer mit der schnellen Offensive der Schrobenhausener. Mit unnötigen Ballverlusten und ungenügender Wurfausbeute der Sonthofer lag der SSV nach dem ersten Viertel mit 15:8 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt kämpften sich die Allgäuer heran, sodass der Rückstand zur Halbzeit nur noch einen Punkt betrug.

Nach dem Seitenwechsel wiesen die Damen um Trainer Andreas Böck dem SSV Schrobenhausen die Grenzen auf und erzielten 33:15 Punkte. Zum Endstand von 56:39 trugen bei: Tanja Lipp (16 Punkte), Ingrid Badzim (10), Maren Büchner, Tanja Haidl und Kathrin Wolf (je 8), Stephanie Maier (6) und Stefanie Schild.

Die männliche U20 startete mit einer konzentrierten Zonenverteidigung und gestaltete das erste Viertel ausgeglichen, welches am Ende mit 11:12 an die Gastgeber aus Augsburg ging. Im zweiten und dritten Viertel vergab Sonthofen wieder einige einfache Chancen, und das Spiel wurde seitens der Augsburger zunehmend ruppiger.

Viele offensichtliche Fouls der Gastgeber wurden nicht geahndet, und gleichzeitig wurde auf Sonthofer Seite sehr pingelig gepfiffen. Dies mündete in lautstarkem Protest des Publikums und in einem technischen Faul gegen Trainer Torsten Barabas. Zuletzt konnte Sonthofen den gegnerischen Vorsprung nicht mehr einholen und unterlag mit 72:45. Für Sonthofen punkteten Gründel (14), Hoß (12), Endreß (8), Kesebir (5), Kahraman (4) und Hüper (2).

Verteidigung ausgehebelt

Die weibliche U19 trat beim MTV Ingolstadt hochmotiviert an, um ihren zweiten Sieg in Folge zu erreichen. Im ersten Viertel starteten die Oberallgäuer sehr stark, im zweiten gelang den Gästen selber wenig im Offensivspiel, und die Hausherren egalisierten durch schnelles Konterspiel den Vorsprung.

Im dritten Abschnitt hebelten die Sonthofer die Pressverteidigung des MTV aus. Zum gelungenen Resultat von 40:27 trugen bei (ohne Gewähr): Anne de Vries (20), Pia Sommer (14), Judith de Vries, Sandra Etzl und Sophia Liebig (je 2), Jessica Mayer sowie Anja und Benita Sommer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019