Basketball
Sonthofer Basketball-Frauen verlieren in Rott und besiegen im Heimspiel den Tabellenführer TSV Haar

Einen Sieg und eine Niederlage gab es zuletzt für die Bayernliga-Basketballerinnen des TSV Sonthofen. Der Aufsteiger verlor beim ASV Rott mit 55:61 und gewann zu Hause mit 56:55 gegen den TSV Haar. Die Sonthoferinnen fanden in Rott schwer ins Spiel und zeigten viele ungewohnte Schwächen.

Rott setzte sich früh mit 11:4 ab. Sonthofen fing sich und lag nach dem ersten Viertel mit 10:12 zurück. Der TSV nahm den Schwung ins zweite Viertel mit. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit vielen Führungswechseln. Zur Halbzeit lagen die Rotterinnen 27:24 in Front.

Im weiteren Verlauf war das recht hektische Spiel geprägt durch viele Ballverluste. Sonthofen hatte Probleme gegen die Zonenverteidigung zu Würfen aus der Nahdistanz zu kommen und zeigte auch zu wenig Präsenz bei der Reboundarbeit. Mitte des letzten Viertels war Rott die bessere Mannschaft und gewann mit 61:55. Für Sonthofen spielten: Duvinage (24 Punkte), Maier (16), Haidl, Lipp und Röhrl (je 4), Badzim (2), Wolf (1) und Schild.

Es folgte ein spannendes Match gegen den Tabellenführer TSV Haar. Die erfahrenen Gäste aus dem Münchner Osten fanden sofort ins Spiel und bauten im ersten Viertel eine knappe Führung aus. Jedoch war den Gastgebern schnell klar, dass man sich mit konzentrierter Mannschaftsleistung auf Augenhöhe befand. Der erste Spielabschnitt ging mit 12:10 an die Gäste.

Im zweiten Viertel begegneten sich beide Teams meist auf Augenhöhe. Lediglich unter den Körben zeigte Haar mehr Präsenz und Aggressivität. Die Gäste vergrößerten den Vorsprung vor Ende der ersten Hälfte auf fünf Punkte und lagen mit 24:19 vorne.

Entscheidung verpasst

Im dritten Viertel gelangen Sonthofen sieben Punkte in Folge und die 26:24-Führung. Das eingespielte Team aus Haar fing sich wieder, agierte zielgerichteter zum Korb und ließ den Gastgebern keine einfachen Wurfmöglichkeiten. Jetzt lag Haar mit 35:30 vorne. Der Vorsprung im vierten Viertel wurde bis auf elf Punkte ausgebaut. Nun begann jedoch die stärkste Phase der Oberallgäuerinnen. In einer fantastischen Teamleistung gelangen 13 Punkte in Folge. Die Führung wechselte noch zweimal in der äußerst spannenden Schlussphase. Haar glich in der letzten Minute durch einen verwandelten Freiwurf aus, vergab jedoch den zweiten. Im letzten Angriff verpasste es Sonthofen, das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden, und es ging in die Verlängerung. Hier blieb die Sonthofer Verteidigung druckvoll und konzentriert.

Zehn Sekunden vor Ende stand es 55:55, als Susan Duvinage gefoult wurde und diese den ersten von zwei Freiwürfen souverän zum 56:55-Erfolg verwandelte. Mit dem Sieg rückte Sonthofen auf Rang zwei in der Tabelle vor. Für Sonthofen spielten: Susan Duvinage (18 Punkte), Stephanie Maier (12), Tanja Lipp (8), Tanja Haidl (7), Kathrin Wolf (6), Ingrid Badzim (4), Daniela Röhrl (1) und Stefanie Schild.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen