Sport
Sonthofener Segler Philipp Buhl (27) spricht nach Mallorca über den Zwischenstand im WM-Jahr

Philipp Buhl geht nach dem neunten Rang vor Mallorca gestärkt in die heiße Phase der WM-Saison. Der 27-jährige
Sonthofer hat gelernt, Erfolge und Misserfolge einzuordnen. Das große Karriereziel verliert er nicht aus den Augen.

Er ist noch nicht ganz angekommen im Wettkampf-Jahr 2017. Nach dem sechsten Rang zum Auftakt ins 'nacholympische' Jahr in Miami schloss Weltklasse-Laser-Segler Philipp Buhl den Klassiker der 'Trofeo Princesa Sofia' vor Mallorca auf dem neunten Rang ab.

'Ich wollte die Regatta gewinnen, weil ich mich gut vorbereitet gefühlt habe', sagt der 27-jährige Athlet vom Segelclub Alpsee-Immenstadt (SCAI) nach seiner Rückkehr nach Kiel. 'Aber letzten Endes bin ich happy, dass ich überhaupt das Medal Race erreicht habe.' Denn richtig rund lief es für den viermaligen Sieger der Kieler Woche vor Palma nicht. Oder besser gesagt: die einzige Konstante war die Inkonstanz.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 05.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen