Bildergalerie - Eishockey
Sonthofen verliert nach Aufholjagd knapp gegen Selber Wölfe

ERC Sonthofen unterliegt nach einem packenden Spiel den Selber Wölfen mit 4:5 in der Verlängerung.
35Bilder
  • ERC Sonthofen unterliegt nach einem packenden Spiel den Selber Wölfen mit 4:5 in der Verlängerung.
  • Foto: Günter Jansen
  • hochgeladen von Viktor Graf

Die Bulls beenden das Wochenende vor der Deutschland-Cup-Pause mit 4 Punkten. Am Sonntag verlieren die Männer von Martin Sekera nach großer Moral mit 4:5 nach Overtime.

Nach dem Auswärtsdreier in Weiden wollte Sonthofen weitere Punkte gegen die „angenockten“ Selber holen. Das Spiel begann zurückhaltend von beiden Seiten, ohne wirklich große Torgelegenheiten. Nach fünf Minuten nahm Selb dann das Heft in die Hand. Ein ums andere Mal musste Patrick Glatzel sein Tor sauber halten. In Überzahl traf Selb zunächst nur den Pfosten, doch kurz darauf war es Erik Gollenbeck, der in der 7. Spielminute zum verdienten Führungstreffer für die Wölfe traf. Selb weiter spielbestimmend und nur zwei Minuten später fiel auch schon das 0:2. Achim Moosberger erhöhte in der 9. Minute für sein Team.

Weitere zwei Minuten später war es wieder Achim Moosberger, der auf 0:3 stellte – vollkommen verdient zu diesem Zeitpunkt des Spies. Doch Sonthofen steckte nicht auf, wie in den Wochen zuvor, sondern schüttelte sich. Nur 30 Sekunden später kam es so zum 1:3. Auf Vorarbeit von Leon Kittel und Fabian Voit war es Vladimir Kames, der für den ERC verkürzte. Dennoch blieb Selb weiterhin klar spielbestimmend und die Bulls durften sich bei Patrick Glatzel bedanken, dass die Führung zur Pause nicht höher ausfiel.

Im zweiten Drittel dann Sonthofen besser im Spiel. Die Partie verlief im gesamten Drittel recht ausgeglichen, mit leichten Vorteilen auf Seiten der Selber Wölfe. Das Spiel wog hin und her mit einigen Chancen auf beiden Seiten. Die Chancenverwertung war bei beiden Teams jedoch nicht optimal. Zum Ende des Drittels dann der nicht ganz unverdiente Anschlusstreffer für die Bulls. In der 37. Minute Überzahl für Sonthofen: Der gut aufgelegte Petr Sinagl traf auf Vorarbeit von Fabian Voit und Vladimir Kames zum 2:3.

Nur eine Minute später war es erneut Sinagl, der die Selber schockte. Über Lukas Slavetinsky und Manuel Malzer kam die Scheibe zum Tschechen und der traf zum viel umjubelten 3:3-Ausgleich. Jetzt die Bulls am Drücker. Eine weitere Strafzeit für die Wölfe sollte eigentlich das Spiel zu Gunsten des ERC kippen. Doch wieder war es der Gegner, der Profit aus der Überzahl von Sonthofen schlug. Ryan McDonough markierte per Shorthander den erneuten Führungstreffer für die Wölfe. Damit ging es dann auch ins letzte Drittel.

Im dritten Drittel war Selb darauf bedacht, den Vorsprung über die Zeit zu „retten“. Sonthofen zwar bemüht, aber ohne die nötige Durchschlagskraft. Wenn etwas auf das jeweilige Tor des Gegners kam, waren beide Torhüter zur Stelle. In der 48. Minute dann Powerplay für den ERC: Wieder lief die Scheibe ordentlich in den Reihen der Bulls. Auf Vorarbeit von Lukas Slavetinsky und Marc Sill war es wieder Vladimir Kames, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend erneut ausglich. Kurz vor Ende dann nochmals Überzahl für Sonthofen. Doch Niklas Deske im Tor der Wölfe rettete, genauso wie Patrick Glatzel für Sonthofen, das Unentschieden über die Zeit.

In der anschließenden Overtime ließen beide Teams hochkarätige Chancen aus. Doch in der 64. Minute dann das Siegtor für Selb. Zunächst eine Großchance für den ERC, doch Niklas Deske mit einer Glanzparade und im direkten Gegenzug war Ian McDonald sofort zur Stelle und netzte zum 4:5-Siegtreffer für die Gäste ein.

Für die Bulls war es heute sicher nicht das beste Spiel. Anders als in den letzten Wochen kam die Mannschaft über ihre Moral und ihren Willen wieder zurück ins Spiel, schaffte nach einem 0:3-Rückstand den Ausgleich und konnte so einen Punkt im Oberallgäu behalten.

Weiter geht es für die Bulls daheim in zwei Wochen am Freitag, den 16.11.2018, um 20:00 Uhr gegen den Allgäuer Rivalen ECDC Memmingen.

Autor:

ERC Sonthofen aus Immenstadt i. Allgäu

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019