Volleyball
Sonthofen sorgt mit einem 3:1-Sieg gegen Straubing fur einen Paukenschlag zum Start in die 2. Bundesliga

Franca Blanz blieb es vorbehalten, den Matchball zu versenken. Ausgerechnet. Mit einem Block besiegelte die Bad Hindelangerin den Sieg ihrer AllgäuStrom Volleys Sonthofen gegen NawaRo Straubing zum Auftakt in die neue Saison der 2. Bundesliga. <%IMG id='1609567'%>

Mit 3:1 (25:18, 19:25, 25:14, 25:13) fegten die Oberallgäuer den Bundesliga-Absteiger in nur 2:03 Stunden aus der Allgäu-Halle. Ausgerechnet Blanz, weil sich das Eigengewächs – zuvor nur wenig zum Zug gekommen – nach ihrer Einwechslung nahtlos einfügte und damit sinnbildlich war für das neue Team in Sonthofen.

'Es war ein Genuss zusehen, wie die Mädels wollten. Sie haben gebrannt für das Spiel', sagte Sonthofens Trainer Andreas Wilhelm. Das bekamen auch die 840 Zuschauer in der Allgäu-Halle zu spüren. Die Kulisse sorgte für eine Gänsehaut-Atmosphäre – auf dem Parkett standen die beiden Schwergewichte sich in nichts nach.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019