Ski alpin
Ski-Asse aus aller Welt beim Training für Wetlcup am Oberjoch

Rennläuferinnen aus acht Nationen holten sich am Iseler den Feinschliff für die Weltcuprennen am Samstag (10.30 Uhr Riesenslalom) und Sonntag (10.30 Uhr Slalom) im 20 Kilometer entfernten Ofterschwang. Top-Fahrerinnen wie Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg, die im Vorjahr den Riesenslalom in Ofterschwang gewonnen hatte, waren darunter. Gestern genossen die Ski-Asse die frühlingshaften Bedingungen am ATA mit fast zehn Grad über null. Allseits gelobt wurden die Bedingungen an der 'Weltcup-Außenstelle', wie das Oberjoch schon mal scherzhaft genannt wird.

Auf dem Ofterschwanger Hang darf vor dem Rennen nicht gefahren werden. 'Es ist schon lässig hier. Für mich fühlt es sich an wie die Vorbereitung auf ein Heimrennen', erzählte die Österreicherin Stefanie Köhle.

Den ganzen Vorbericht zum Weltcup in Ofterschwang finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.03.2013 (Seite 24).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen