Rennsport
Rettenberger Maximilian Günther (17) steht vor dem Sprung in die Formel 3

Die Schnupperjahre sind vorbei: Nach der erneuten Vizemeisterschaft im ADAC Formel Masters steht Maximilian Günther vor dem größten Schritt seiner bisherigen Laufbahn. Schon im kommenden Jahr könnte der 17-jährige Rettenberger in der Formel 3 auf Punktejagd gehen und damit einen gewaltigen Sprung in seiner Karriere meistern.

Die vom Weltverband FIA ausgetragene Rennserie gilt als Sprungbrett für die Königsklasse Formel 1 und brachte unter anderem Weltmeister Lewis Hamilton sowie dessen Teamkollegen Nico Rosberg hervor. 'Ich fühle mich absolut bereit für die Aufgabe', sagt Günther. 'Nach zwei Jahren im Formelsport ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um den nächsten Schritt zu machen. Aber ich weiß, dass das Niveau in der Formel 3 wahnsinnig hoch ist.'

Mehr über den Aufstieg des jungen Rennfahrers, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 13.11.2014 (Seite 20).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen