Dm-alpin
Oberstdorfer Franz Josef Lipp Schülermeister im Riesenslalom

'Wir wollten mehr und waren auch nah dran an mehrere Titeln', sagte der bayerische Landestrainer Christoph Dür (Skiinternat Oberstdorf) nach der alpinen deutschen Skimeisterschaft der Schüler S 14 am Oberjoch. Doch am Ende hatte nur der Oberstdorfer Franz Josef Lipp mit dem Sieg im Riesenslalom die hohen Erwartungen erfüllt. Andrea Bechter (Thalkirchdorf) führte nach Durchgang eins, doch im zweiten Lauf genügte ein kleiner Fehler, um auf Platz drei abzurutschen. Lucia Rispler (Kleinwalsertal) erkämpfte sich Rang fünf.

Fuhren die Allgäuerinnen in der Quali des Parallelslaloms noch ganz vorne mit, endete das Finale in einer Sturzorgie. Lediglich Lucia Rispler sicherte sich Bronze. Im Slalom lag Rispler nach Lauf eins in Front, Lipp auf Rang drei. Doch beide gingen nach Stürzen am Ende leer aus. 'Wir haben den Kontakt zur Spitze, müssen aber noch daran arbeiten, zwei gute Läufe nach unten zu bringen', resümierte Dür.

Ergebnisse: www.raceengine.de

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019