Volleyball
Neuausrichtung bei Volleyballerinnen des Allgäu Team Sonthofen nach der Saison

Die Zweitliga-Volleyballerinnen des Allgäu Team Sonthofen stehen vor einem großen Umbruch. Vier Spieltage vor Saisonschluss wurden bei einem Pressegespräch in Sonthofen Details zur Zukunft der Schmetterlinge bekannt. Demnach tritt der bisherige Geschäftsführer Peter Rothe aus gesundheitlichen Gründen zum Saisonende zurück.

Sein Nachfolger soll Christian Feger werden. Eine Überraschung gab es auf der neu geschaffenen Position des Sportlichen Leiters: der frühere Trainer Andreas Wilhelm hat künftig die Ausrichtung der Mannschaft im Blick. Ob Trainer Martin Peiske beim derzeitigen Tabellenzweiten auch 2015/2016 weitermacht, ist unklar: 'Er hat die vom Verband geforderte A-Lizenz nicht, will sie aber machen', erklärte Wilhelm.

In seiner ersten Saison im Allgäu war Peiske mit einer befristeten Sondergenehmigung des Verbandes als Zweitliga-Trainer tätig. Am Wochenende bestreitet Sonthofen die beiden letzten Heimspiele:

Am Samstag (19:30 Uhr) empfängt das Allgäu Team Sonthofen den Tabellensechsten Erfurt und am Sonntag um 16 Uhr den VCO Dresden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 21.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Tobias Schuhwerk aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019