Ski alpin
Nachwuchstrainer Martin Oßwald aus Gunzesried sucht die Ski-Stars von morgen

Ein zufriedenes Kopfnicken, als der junge Athlet im getigerten Rennanzug vorbei in Richtung Tal rast, dann richtet sich Martin Oßwalds Blick wieder auf die Startliste. Oßwald ist seit Jahren als 'Cheftrainer Nachwuchs' die Nachwuchsarbeit des Deutschen Skiverbandes. Bereits seit 1972 im Trainergeschäft tätig, ist der 62-jährige Gunzesrieder das, was man anerkennend einen 'alten Fuchs' nennen würde.

Als Bundestrainer lenkte er während zweier Perioden die Geschicke der alpinen DSV-Männer, unterbrochen nur von seinem Engagement in Norwegen. Jeweils mit herausragenden Erfolgen: Unter seiner Führung feierte Markus Wasmeier sensationelle Olympiasiege, dominierten Lasse Kjus und Kjetil-Andre Aamodt das Weltcup-Geschehen.

Seit 2004 widmet sich Martin Oßwald voll und ganz dem Nachwuchs. Nicht immer wurde Oßwalds Ideen von allen Seiten mit Zustimmung begegnet: 'Als wir begonnen haben, in Grasgehren im Skicross-Parcours Speedelemente zu trainieren, wurde das anfangs mit viel Skepsis betrachtet. Doch als dann alle gesehen haben, wie viel Spaß das den Kindern und Jugendlichen macht, waren alle begeistert.

Den ganzen Bericht über Martin Oßwald als Trainer des Nachwuchs mit Lob zu seiner Arbeit finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.03.2013 (Seite 20).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen