Wettkampf
Nachwuchs-Rennfahrer Maxi Günther aus Rettenberg weiterhin auf Erfolgskurs

Die Erfolgsbilanz von Nachwuchs-Rennfahrer Maxi Günther aus Rettenberg beim Rennwochenende auf dem Lausitzring kann sich sehen lassen: Ein Sieg, Rang zwei und Platz fünf lautete die Bilanz des 16-jährigen Schülers.

Dem Förderpiloten der Deutschen Post-Speed-Academy gelang beim dritten ADAC-Formel-Masters ein Auftakt nach Maß: Günther gewann das erste Rennen von Startplatz zwei. Zusammen mit den beiden Erfolgen von 2013 ist der 16-Jährige nun Rekordsieger des ADAC-Formel-Masters auf dem Lausitzring. Im zweiten Rennen verbesserte sich der Rettenberger von Startplatz drei auf den zweiten Platz.

19 Zähler holte der Meisterschaftszweite an der Lausitz auf den Gesamtführenden auf. Vor dem Rennwochenende betrug Günthers Rückstand auf die Spitze 21 Punkte, jetzt sind es nur noch zwei. 'Das klingt schon viel besser', sagt der Rettenberger.

Mehr über die Erfolge von Maxi Günther finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 30.05.2014 (Seite 35).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen