Formel 3
Maximilian Günther aus Rettenberg wird erneut als Talent des Jahres ausgezeichnet

Er hat es erneut geschafft. Nach der Premiere 2014 ist der Rettenberger Maximilian Günther heuer zum zweiten Mal zu 'Deutschlands Motorsport-Talent des Jahres' gewählt worden. Der 19-Jährige, der im 'Prema Powerteam' in der abgelaufenen Saison Vize-Europameister in der Formel 3 geworden war, gelang der Gesamtsieg im Förderprogramm der 'Deutschen Post Speed Academy'.

2015 hatte der Oberallgäuer den zweiten Rang belegt.

Aus Deutschlands erfolgreichstem Motorsport-Förderprogramm gingen in der Vergangenheit bereits Formel-1-Fahrer wie Nico Hülkenberg
und Adrian Sutil sowie DTMStars wie Timo Glock und Marco Wittmann hervor.

'Die Academy war auf meinem Weg zum Gewinn der Vize-EM ein ständiger Begleiter. Das bedeutet mir unheimlich viel', freute sich Günther.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Monatgsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 28.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019