Sport
Lavinja Jürgens (17) aus Rettenberg auf dem Weg zur Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Kenia

Einmal musste sie noch liefern – und sie hat es wieder getan. Lavinja Jürgens hat auch die letzte Hürde auf dem Weg zur U18-Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Nairobi gemeistert. Zunächst hatte die Rettenbergerin dazu die Norm von 1,78 Meter überspringen müssen.

Beim letzten Qualifikationswettkampf in Schweinfurt hätte die 17-Jährige außerdem unter allen Athletinnen, die die Norm knackten, als Erste oder Zweite hervorgehen müssen.

Da Lavinja bereits im Mai in Germering die Norm erfüllt hatte und auch auf folgenden Wettkämpfen ihre gute Form bestätigen konnte, trat die Sportlerin vom TSV Kranzegg schon mit einem guten Gefühl in Schweinfurt an. Nur Lavinja und Bianca Stichling von der TSG Weinheim hatten es bis dahin geschafft, die geforderte Norm zu springen – was wiederum bedeutete, dass die beiden auch dann qualifiziert wären, wenn an diesem Tag niemand die Höhe von 1,78 schaffen sollte.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 28.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen