Handball-Bezirksoberliga
Frauen des TV Waltenhofen verlieren gegen Weßling mit 24:30

18Bilder

Der Saisonstart war optimal. Nach dem Abstieg aus der Handball-Landesliga gewannen die Frauen des TV Waltenhofen die ersten fünf Partien in der Bezirksoberliga und standen an der Tabellenspitze. Nun gab es gegen den SC Weßling den ersten Dämpfer. Das Heimspiel ging mit 24:30 (9:17) verloren und der TVW ist auf den vierten Platz zurückgefallen.

Da Stammspielerin Lisa Immler wegen einer Verletzung für mehrere Wochen ausfällt, startete der TVW in ungewohnter Aufstellung in die Partie. Trotzdem fanden die Gastgeber gut ins Spiel und waren in der Anfangsphase auf Augenhöhe mit Weßling.

Kein Team konnte sich zunächst absetzen. Nach zehn Minuten stand es 7:8. Absprachefehler in der Abwehr und Inkonsequenz im Torabschluss ließen den TVW ins Hintertreffen geraten. Weßling erspielte sich bis zur Halbzeit einen deutlichen Vorsprung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 14.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Melanie Lippl aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019